Basic Viewer Demo

Diese Anwendung ist ein Beispiel für eine kleinere Integration via JavaScript-API. Eine umgebende Recherche-Anwendung ist in der rechten Sidebar platziert. Die integrierte Viewer-Instanz des jadice® web toolkit erstreckt sich links davon über den restlichen Bereich des Browserfensters. Die Buttons der Recherche-Anwendung sind mit den zugehörigen Funktionen der Viewer-Instanz verknüpft. Der Klick eines Buttons triggert damit einen JavaScript-Aufruf, der das zugehörige Verhalten im Viewer steuert.

Die Basic Viewer Demo ist in der jeweils aktuellen Version online über https://webtoolkit.jadice.com/basicviewer/longpoll.html erreichbar.

Besonderheiten

JavaScript Integration

Die Beispielanwendung exponiert eine JavaScript API, die auf einer HTML-Seite integriert und verwendet werden kann.

Dokumentenupload mittels HTTP PUT

Ein Dokument wird mittels JavaScript und einem HTTP PUT auf den Server hochgeladen und kann im Anschluss aus dem Browser zur Anzeige gebracht werden.

Dokumente von einer URL laden

Dokumente können über einen URL-relativen Mechanismus geladen werden. Hierbei wird eine Basis-URL definiert (z.B. http://prod.system/docstore/ ), und mit einem zusätzlichen Qualifier wird auf Basis dieser URL ein spezifisches Dokument identifiziert (z.B. http://prod.system/docstore/doc-68a1efae681aef ).

Varianten des Dokumentladens

Diese Beispielanwendung demonstriert verschiedene Möglichkeiten, clientseitig einen Dokumentladevorgang anzustoßen.

  • Ansteuerung aus GWT heraus: Mit reinem GWT-Code werden Dokumente von einer URL geladen.

  • Ansteuerung via JavaScript: Mit JavaScript wird der GWT-Teil aus dem obigen Beispiel aufgerufen.

  • Upload eines Dokuments aus dem FileSystem in einen Servlet-Cache und anschließende Anzeige

Die ersten beiden Varianten entsprechen im Wesentlichen der in Abschnitt „Dokumente“ beschriebenen Vorgehensweise. Um den Ladevorgang von Dokumenten basierend auf einer URL zu ermöglichen, werden in der Demo die Klassen RemoteIDSource und RemoteIDHandle sowie die Klasse UrlRelativeDataProvider verwendet.

Die Klassen RemoteIDSource sowie RemoteIDHandle dienen der Identifikation eines Dokuments. Details zum Konzept der Source und PageSegmentHandle Implementationen sind im Kapitel „Dokumente laden“ beschrieben.

Die Aufgabe des UrlRelativeDataProvider ist es, mittels der ID einer RemoteIDSource ein Dokument zu laden. Hierbei wird, basierend auf einer Basis- URL , die ID verwendet, um die Ziel- URL zu bilden und das Dokument von dieser zu laden.

Upload via PUT

Für dieses Szenario werden zwei Servlets verwendet: Zum einen wieder das jadice® web toolkit-Servlet als Backend für jadice® web toolkit und zum anderen das DocumentUploadServlet , das hochgeladene Dokumentdaten zwischenspeichert. Vom JavaScript-Teil aus wird das Dokument via HTTP PUT in den Cache des DocumentUploadServlet geladen und eine daraus resultierende UUID zurückgeliefert. Anhand dieser ID wird dann der jadice® web toolkit Client-Reader instruiert, den asynchronen Ladevorgang zu starten. Dies führt dazu, dass der jadice® web toolkit-Server das Dokument aus dem Cache des DocumentUploadServlet holt und dem Client-Reader zur Verfügung stellt, woraufhin das Dokument angezeigt wird. Der genaue Ablauf wird im folgenden schematisch dargestellt.

[jadice web toolkit Version 5.10.21.0 : Dokumentation für Entwickler. Veröffentlicht: 2021-04-26]